Die Oste

  • 1
    Die Oste - ein Fluss um Ruhe zu erfahren!
  • 2
    Erleben Sie die Natur.
  • 3
    Ausflug ins Watt.
  • 4
    Der Püttenhüpper - Ausflugsboot und Fahrradfährer
  • 5
  • 6
  • 7
    Blick auf die Oste und die Pütten.
  • 8
    Tauchen lernen im Freibad

  • Direkt am Ferienpark vorbei fließt die Oste, ein Nebenfluss der Elbe. (mit langem "O"!) Gemütlich meandert der Fluss durch Moor und Marsch.
    Große Fische fühlen sich hier wohl und die Oste ist für Ihre enormen Zander und Hechte bekannt. Angler haben hier die Chance einen "dicken Fisch" an Land zu ziehen.
    Auf der anderen Flusseite, gegenüber vom Geesthof, befindet sich ein großer überschwemmter Flussbogen, der ein über 30 Hektar großes Wasserareal bildet. Ein riesiges Wasservogelparadies, das wir gerne zusammen mit Ihnen mit dem "Püttenhüpper" erkunden möchten.
  • Die Oste unterliegt in unserem Bereich den Gezeiten Ebbe und Flut, der so genannten Tide. Das Wasser bewegt sich sieben Stunden von der Quelle in Richtung Mündung. Dabei sinkt der Wasserstand des Flusses stetig ab und glänzende Schlickränder erscheinen an den Ufern. Dann - manchmal plötzlich - manchmal allmählich - bewegt sich das Wasser in die andere Richtung und fließt - der Schwerkraft des Mondes folgend - „bergauf“. Langsam fließt das Wasser zurück in den Fluss, der Wasserstand steigt und die Schlickränder verschwinden. Nach knapp fünf Stunden ist das Hochwasser erreicht und das Schauspiel wiederholt sich von Neuem.

    Genießen Sie das Schauspiel von Ebbe und Flut bei einem Spaziergang auf dem Deich, beim ruhigen Angeln in der Oste oder beim Bootfahren. Richten Sie sich nach den Gezeiten, so wie es die Menschen in unserer Gegend seit Jahrhunderten tun, und fahren Sie hin und zurück mit der Strömung.

    Die Hoch- und Niedrigwasserzeiten sind jeden Tag und an jedem Ort anders. Bei uns in der Rezeption erhalten Sie einen Tidenplan.
  • Die Oste fließt auf ihrem Weg durch Marschen und Moore, so dass das Wasser manchmal braun erscheint.

    Tatsächlich ist die Oste jedoch einer der saubersten und artenreichsten Flüsse Deutschlands. Fernab von Industrie wachsen Zander, Aal und Hechte zu beachtlichen Größen heran. Mit menschlicher Hilfe haben auch der Lachs und der atlantische Stör hier wieder ein Zuhause gefunden.

    Einige Schleifen der meandrierenden Oste sind ausgedeicht, so dass sie bei Hochwasser überflutet werden. Die hier entstandenen Wasserflächen, die wir Pütten nennen, sind ein Paradies für seltene Vögel. Wer Glück hat kann hier den Seeadler beobachten.

    Wir empfehlen die Oste nicht als Badegewässer. Die Strömung ist stärker als es scheint, sie kann Geschwindigkeiten von bis zu 3 kn (4,8 km/h) erreichen. Nur geübte Schwimmer können da mithalten.
  • Mit dem "Püttenhüpper" bieten wir herrliche Ausflüge und Boots-Safaris an. Mit diesem kleinen Fahrgastschiff bringen wir Ihnen unsere Fluss- Fisch- und Vogelwelt an der Oste näher. Nach der Brutzeit fahren wir auch direkt in die Pütten hinein.

    Beliebt sind auch die Abendfahrten auf der Oste. Durch den abendlichen Glanz des Wassers und die untergehende Sonne wird der Fluss in eine ganz besondere Atmosphäre getaucht.